Hydraulik

Mit hydraulischen Berechnungen werden Strömungsverhältnisse, Wasserspiegellagen und hydraulische Belastungen bestimmt. Die Resultate bilden die Basis für Gefahrenbeurteilungen, für die Dimensionierung von baulichen Schutzmassnahmen und für Revitalisierungen resp. Massnahmen zur Längsvernetzung. Die korrekte Erfassung der hydraulischen Verhältnisse ist zudem wichtig für Geschiebetransportberechnungen. Auch die Stabilität des Flussbetts und der Uferbereiche sowie von bestehenden Verbauungen lässt sich so beurteilen.

 Unser Leistungsspektrum

  • Berechnung der Strömungsverhältnisse von Freispiegel- und Druckabflüssen mit u.a. Angabe von Wasserspiegellagen, Energiehöhen, Abflusskapazitäten mit Abgrenzung allfälliger Überflutungsflächen.
  • Numerische Modellierung mit eindimensionalen Staukurvenmodellen (1D, HEC-RAS), zweidimensional-tiefengemittelten Modellen (2D, Hydro_AS-2D) und in Spezialfällen auch dreidimensionalen Modellen (3D, OpenFoam®)
  • Instationäre Abflussberechnungen ( Schwall-/Sunk-Erscheinungen, Hochwasserwellenausbreitung, Retentionsberechnungen)
  • Wasserspiegelberechnungen mit Berücksichtigung von Sohlenveränderungen