Revitalisierung

Renaturierung der Rheinaue von nationaler Bedeutung – Wiederanbindung Seitenarm Chly Rhy und Schaffung von Stillgewässern

Auftraggeber: Dept. Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung Landschaft und Gewässer (ALG)
Bearbeitungszeitraum: Januar 2014 bis Mai 2015
Funktion im Projekt: Alle Leistungen gemäss SIA 21-53

Projektbeschrieb

Am Hochrhein wurde an der letzten frei fliessenden Strecke eine grosse Auenlandschaft revitalisiert. Der ehemalige Seitenarm Chly Rhy wurde auf einer Länge von 1.5 km Länge wieder mit dem Rhein verbunden. Zur Schaffung von Weichholz-Auenwäldern wurde das Terrain auf 3 Hektaren um bis 2 m abgesenkt. Dazu kamen neue Grundwasser-giessen, diverse Tümpeln und eine Riedwiesenregeneration.

Zur Erschliessung des Gebietes wurden drei neuen Brücken erstellt. Als Besucherlenkungs- und Erholungseinrichtungen sind ein Aussichtsturm und Holzstege gebaut worden. Zudem wurden Altlastenstandorte saniert.